Wanderausstellung "Weiße Rose" 2018

Veröffentlicht am 19.06.2018 in Veranstaltungen

Wanderausstellung wurde im Johannes-Nepomuk  Gymnasium eröffnet

Am Montag, den 18.06.2018 wurde die Wanderausstellung der Weiße- Rose- Stiftung um 10:30 Uhr im JNG eröffnet. Zur Eröffnung waren neben der Hautptrednerin Ruth Müller MdL, Landrat Martin Neumeyer, Bürgermeister Rumpl und Altabt Pater Gregor erschienen. Vom Gymnasium waren zwei 10. Klassen und deren Lehrer anwesend.

Die Ausstellung ist von 18. bis 22. Juni in Rohr zu Gast.

 

Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen die Ausstellung zu besichtigen. Dies ist möglich bei der Eröffnung, sowie von Montag-Freitag von 8 - 17 Uhr.

Anlass der Wanderausstellung ist die 75. Wiederkehr der Ermordung von Mitgliedern der jungen Widerstandsbewegung „Weiße Rose“ um die Geschwister Hans und Sophie Scholl, die im Einsatz für die Freiheit und Menschlichkeit dem Nazi- Terror zum Opfer fielen. Es ist eine organisatorische Mammutaufgabe, die der SPD- Arbeitskreis Großes und Kleines Labertal im Frühjahr und Frühsommer dieses Jahres zur Unterstützung der Weiße- Rose- Stiftung übernimmt. Denn die Wanderausstellung über die Geschichte der Widerstandsgruppe der „Weißen Rose“ macht vom 19. März bis zum 15. Juli in vierzehn Gemeinden, Märkten und Städten Station.

Bei dieser Ausstellungsreihe geht es aber weniger darum, nur an diese mutigen Widerstandskämpfer um Sophie und Hans Scholl, Christoph Probst, Professor Kurt Huber, Alexander Schmorell Willi Graf, Hans Leipelt, Falk Harnack und andere zu erinnern, sondern vielmehr die Mitglieder der „Weißen Rose“ als „Mutmacher“ in die Mitte der heutigen Gesellschaft zu stellen.

 
 

Homepage SPD Rohr i. NB

Mitglied werden

Landtagsfraktion

Landtagsfraktion

Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag

Abgeordnetenkarte

Europäisches Parlament

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD

120 Jahre SPD Bayern

KZ Gedenktafeln

Suchen

Neuigkeiten von der BayernSPD