17.10.2012 in Familie

Kinderbetreuung in Bayern

 

MdL Johanna Werner-Muggendorfer fordert ausreichende Finanzierung der Kinderbetreuung in Bayern

„Die Bayerische Staatsregierung muss nun endlich auf die Träger der Kindertagesstätten zugehen und für eine ausreichende Finanzierung der Kinderbetreuung in Bayern sorgen“, fordert die SPD-Landtagsabgeordnete und ehemalige Erzieherin Johanna Werner-Muggendorfer Die heutige Anhörung von Kita-Trägern im Sozialausschuss des Bayerischen Landtages habe nochmals bestätigt, dass die Einrichtungen teils dramatisch unterfinanziert seien. Werner-Muggendorfer fordert, endlich genug Mittel für die Verbesserung der Qualität in den Kindertagesstätten bereit zu stellen.

29.05.2012 in Familie

Unterschriften für den Kita-Ausbau überreicht

 

SPD AK Labertal unterstützt die Massenpetition „Ja zu mehr Kinderbetreuung – Nein zum Betreuungsgeld“

„Wer außer der CSU will eigentlich das Betreuungsgeld?“ – Diese Frage diskutierten die Mitglieder des SPD-Arbeitskreises Labertal mit den beiden Landtagsabgeordneten MdL Johanna Werner-Muggendorfer und MdL Bernhard Roos. In den Landkreisen Landshut, Straubing und Kelheim wurden in den letzten Wochen Unterschriften für die Massenpetition „Ja zu mehr Kinderbetreuung. Nein zum Betreuungsgeld!“ gesammelt. Die ersten Unterschriftenlisten aus dem Labertal konnten die Kreisvorsitzende der SPD im Landkreis Landshut, Ruth Müller, der Vorsitzende der SPD Straubing, Peter Stranninger und Kreisvorstandsmitglied Johann Kolbeck aus Rohr an die Abgeordneten überreichen.

18.04.2012 in Familie

Gute Argumente gegen das Betreuungsgeld

 

Behauptet wird:
Ein- und Zweijährige brauchen vor allem eine verlässliche Bindung zu den Eltern. Die bekommen sie mit der Betreuung zu Hause. Der Ausbau der Kindertagesstätten für diese Altersgruppe ist deshalb nicht nötig.

18.04.2012 in Familie

BayernSPD startet Massenpetition für mehr Kinderbetreuung

 

In der Debatte um die Einführung des Betreuungsgeldes ab 2013 startet die BayernSPD eine Massenpetition für mehr Kinderbetreuung. Natascha Kohnen, Generalsekretärin der BayernSPD: „Darin fordern wir den Bayerischen Landtag und die Bayerische Staatsregierung auf, den Ausbau der Kinderbetreuung massiv voranzutreiben und sich im Bundesrat gegen die Einführung des Betreuungsgeldes einzusetzen.

Unser Ziel ist es bis zum 1. Juli so viele Unterschriften zu sammeln, dass der bayerische Landtag und die Staatsregierung Farbe bekennen müssen, wofür sie stehen.

Die PETITION

Kampagnen-Website mit online-Unterzeichnungsmöglichkeit

16.02.2012 in Familie von SPD Siegenburg

Mehr tun für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Jungen Menschen Perspektiven geben
SPD im Landkreis Landshut zu den Überlegungen der Demograhie-Rücklage
der Jungen Gruppe“ in der Union

die beiden SPD-Kreisvorsitzenden Kerstin Schanzer und Ruth Müller„Eine Strafsteuer für Kinderlose darf es nicht geben“, sind sich die beiden Kreisvorsitzenden der SPD im Landkreis Landshut, Ruth Müller und Kerstin Schanzer einig. Von jungen Abgeordneten der Union wurden im Bundestag Überlegungen angestellt, eine sogenannte Demografie-Rücklage einzuführen, die von jungen Menschen bezahlt werden soll, die mit 25 Jahren noch kinderlos sind.

UB auf facebook

Mitglied werden

Unsere Abgeordnete im Bayerischen Landtag

Europäisches Parlament

Landtagsfraktion

Landtagsfraktion

Bayerischer Landtag

Bayerischer Landtag

Abgeordnetenkarte

150 Jahre SPD

150 Jahre SPD

120 Jahre SPD Bayern

KZ Gedenktafeln

Suchen

Neuigkeiten von der BayernSPD